Betreuung

Eines der Ziele der organisierten Nachbarschaftshilfe ist es, die Mitmenschen und deren Angehörigen in ihrem Umfeld zu Hause zu unterstützen.

Ein großer Bereich der Nachbarschaftshilfe ist die Betreuung Ihrer an Demenz erkrankten Angehörigen. Ziel der Betreuung ist es, Sie als Angehörige ein bis zweimal die Woche für ein paar Stunden zu entlasten. Speziell geschulte Helferinnen der Nachbarschaftshilfe übernehmen für Sie die Betreuung. Sie können sich dann für ein paar Stunden eine Auszeit gönnen, in der sie ihre eigenen Wege und Bedürfnisse wahrnehmen können.

Die Nachbarschaftshelferinnen kommen zu Ihnen nach Hause und unterstützen Sie in der Alltagsgestaltung ihres pflegebedürftigen Angehörigen. Sie gehen z.B. spazieren oder spielen ein Spiel. Kurz gesagt Sie achten darauf, dass in der Zeit, in der Sie sich eine Auszeit gönnen, Ihr pflegebedürftiger Angehöriger gut betreut ist.

Sollte Ihr Angehöriger einen Pflegegrad haben, können Sie für diese Leistung den  Entlastungsbeitrag von 125 Euro monatlich  in Anspruch nehmen.

Haben Sie Fragen, dann wenden Sie sich bitte an Frau Sabine Weller Tel: 07153 311 30.

Hilfe, nah am Menschen – rufen Sie uns an!

Tel.: 07153 311 30
Mail: nachbarschaftshilfe@sozialstation-wernau.de